Aktuelle Forensoftware im Vergleich

Wenn man plant, ein Forum in eine Homepage zu integrieren, sollte man zunächst sowohl die technischen Anforderungen (z.B. auf welchen Datenbanken ist das Forum lauffähig, welche Scriptsprache und welche Version dieser Scriptsprache werden benötigt) als auch die Funktionen, die das Forum beinhalten soll(z.B. Benutzerverwaltung, Sicherheitsstandards, Kontrollzentrum für Benutzer und Administrator) beachten.

Eine Übersicht aktueller Forensoftware:

phpBB :

Kostenlose Forensoftware, die einen sehr hohen Komfort in der Bedienung bietet und trotz der kostenlosen Verfügbarkeit einen sehr hohen Sicherheitsstandard einhält. Das phpBB-Forum bietet Nutzern die Möglichkeit des Einfügens von Bildern, Links, HTML-Code und Smilies in einen Beitrag. Es besteht keine Beschränkung im Hinblick auf Benutzeranzahl oder Themenanzahl. Man kann die eigenen Beiträge editieren sowie fremde Beiträge zitieren. Jeder Nutzer hat ein eigenes Kontrollzentrum, in dem er sein Passwort, sein Avatar, seine Signatur ändern kann sowie weitere Änderungen anpassen kann. Dem Administrator bietet sich eine leichte Installation sowie eine leicht Hand zu habende Benutzer- und Zugriffsverwaltung. Das phpBB-Forum kann durch Templates und Sprachdateien beliebig erweitert werden. Das phpBB-Forum benötigt PHP sowie entweder eine MySQL-Tabelle, eine Postgres-Tabelle oder eine MS-SQL- sowie MS-Access-Tabelle. Es existiert eine sehr umfangreiche Community mit ca. 4000 Mitgliedern, die für den Support und bei Fragen bzw. Problemen aller Art rund um das Forensystem helfen.

Woltlab BurningBoard :
Das BurnigBoard-Forum der Firma Woltlab ist in einer kostenlosen Version (BurningBoard Lite) sowie in 2 kostenpflichtigen Versionen (Standard und Professionell) erhältlich. Die neueste Version des BrunigBoard-Forum benötigt die PHP-Version 5 und verwendet als Datenbankplattform MySQL. Im Gegenteil zu vielen anderen Forensoftware-Systemen kann das BurningBoard-Forum nur auf MySQL installiert. Es besteht die Möglichkeit einer Benachrichtigung über E-Mail, RSS und Bookmarks, wenn eine Antwort zu einem eigenen Beitrag gegeben wurde. Es existiert eine umfangreiche Suchfunktion sowie Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten durch Templates, PlugIns und Sprachdateien. Dem Benutzer wird ein umfangreiches Kontrollzentrum zum ändern eigener Daten, der Signatur, des Avatars und diversen Einstellungen geboten. Dem Administrator steht ein Umfangreiches Kontrollzentrum mit Benutzer- und Gruppenverwaltung, Pluginverwaltung und weiteren wichtigen Konfigurationswerkzeugen zur Verfügung. Im Vergleich zum phpBB-Forum bietet es dem Nutzer mehr Einstellungsmöglichkeiten und eine bessere Anpassung an die persönlichen Gegebenheiten. Es existiert ein Supportsystem, indem häufige Fragen und Probleme geklärt werden können.

Invision Power Board :
Das Invision Power Board-Forum (auch IP.Board genannt) gibt es in 2 kostenpflichtigen Versionen. Die Standard-Lizenz kostet 149$, die Business-Lizenz 299$. Das IP.Board-Forum benötigt PHP in der Version 4.3+ oder 5.0+ sowie entweder eine MySQL-Datenbank oder eine Oracle-Datenbank. Dem Benutzer stehen vielfältige Modifizerungsmöglichkeiten für die eigenen Beiträge zur Verfügung (einfügen von BB-Code und HTML-Code, Emoticons, ein WYSIWYG-Editor, Syntaxhighlighting sowie eine Editierfunktion für eigene Beiträge und eine Zitatfunktion für fremde Beiträge). Es wird großen Wert auf Sicherheit gelegt. In den einzelnen Themenbereichen gibt es Moderator-Funktionen sowie Hauptmoderatoren, die Themenunabhängig agieren können.

vBulletin :
Auch das vBulletin-Forum hat wie andere bereits vorgestellte Forensysteme eine umfangreiche Benutzer- und Gruppenverwaltung sowie eine komplett template-basierte Benutzeroberfläche, welche das Anpassen an die eigenen Bedürfnisse erleichtert. Es gibt ein unabhängiges Sprachsystem. Auch das vBulletin-Forum bietet eine unbegrenzte Anzahl an Benutzer und Themen. Eine Benachrichtigung über Antworten zu eigenen Themen ist im Bulletin-Forum lediglich über Email möglich. Das vBulletin-Forum bietet einen sehr umfangreichen Support bei Problemen aller Art an, sodass auch Anfänger ein Forensystem installieren können.

Welches Forensystem für den einzelnen Benutzer das richtige ist, hängt von den Funktionen der Systeme und vom Einsatzzweck ab.

2018-06-25T16:25:21+00:0008. August 2007|Netztheke, WebWork - Tipps, Tricks, News|