Störungen von Webseiten und E-Mails bei .de Domains

Seit ca 14 Uhr mehren sich die Meldungen über zeitweise nicht erreichbare .de Domains und deren E-Mail Adressen. Nachdem unsere Technik ausschließen konnte das diese Probleme aus unserem Rechenzentrum oder Nameservern resultiert, liegt derzeit die Vermutung nahe, dass es sich um ein Problem bei der denic (Vergabestelle für .de Domains) handelt.

Im Forum von Webhostlist.de (dort sind fast alle Provider angemeldet und Kunden bewerten dort Ihre Provider), haben wir ein Posting mit dem Titel „Big Trouble bei .de (DENIC)“ gefunden, in welchem die Provider und Kunden derzeit über die Ursache und Rückmeldungen der denic diskutieren.

Zitat aus dieser Diskussion: „Ich hab um 14:02 mit der DENIC telefoniert – angeblich sind die schon bei der Problembehebung. Auf meinen Hinweis, die offenbar falsch antwortenden Server einfach abzuklemmen erhielt ich ein „ich werde das weitergeben“.

Wir hoffen das diese Störungen seitens der .de Domain Vergabestelle bald behoben sind, da auch wir nicht mehr an unsere E-Mails kommen.

Update 14:48 Uhr Pressemitteilung von

– Webhostlist

Update 15 Uhr: Pressemitteilung von
heise.de

Update 15:05 Uhr:

Scheinbar nehmen die einzelnen Nameserver der Denic ihre Arbeit wieder auf, das noch nicht von der Denic offiziell kommentierte Problem scheint auf dem Weg der Behebung.

Betroffen waren/sind natürlich auch alle anderen Doamins (.com .net .org .biz .info ect) deren Nameserver auf .de endet, wie „ns1.nameserverx.de“

Update 15:25 Uhr
Alle Denic Nameserver antworten wieder korrekt. Da die Fehlerhafte Antwort aber ca 2 Stunden andauerte, kann es je nach Zugangsprovider (t-online, aol, freenet, alice etc) noch einige Stunden dauern bis alle Domains (und Mail-Adressen)  wieder das korrekte Ziel ansteuern und Fehlerfrei erreichbar sind.

2018-06-25T16:35:25+00:0005. Mai 2010|Netztheke|