Abschaltung von PHP 5.2 , PHP 5.3 und PHP 5.4 – Bitte prüfen Sie Ihre Anwendungen auf Kompatibilität!

Um die Sicherheit unserer Server und somit Ihrer Daten zu gewährleisten – ist ein Update der Betriebssysteme langfristig nicht zu vermeiden. Neuere Betriebssysteme allerdings, unterstützen veraltete PHP Versionen nicht mehr – so dass diese im ersten Schritt deaktiviert werden müssen.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die bei uns im Vertrag hinterlegte E-Mail Adresse, für einen Termin zur Abschaltung der PHP Versionen  5.2, 5.3 und 5.4 für Ihre Accounts. (Dies funktioniert natürlich nur, wenn Sie uns bezüglich ihrer aktuellen Kontaktdaten immer auf dem laufenden halten)

Die PHP-Versionen 5.2, 5.3 und 5.4 werden vom Hersteller schon länger nicht mehr unterstützt oder weiterentwickelt.
Sollten Ihre Anwendungen (Webseite, Shop, Forum etc) noch immer veraltete PHP Versionen nutzen, müssen Sie diese aktualisieren um die Funktionalität nach der Umstellung zu gewährleisten – andernfalls erhalten Sie nach der Umstellung eine Fehlermeldung auf der Webseite/Anwendung.

Im Accountlogin finden Sie auf der ersten Seite eine Übersicht mit weiteren Informationen welche Domains oder Ordner von der Abschaltung vermutlich betroffen sind.

 

Überprüfen, ob eine Anwendung auch mit einer neueren PHP-Version funktioniert?

Am einfachsten ist es für Sie, zuerst beim Hersteller der eingesetzten Software zu prüfen ob Ihre Software-Version mit den neueren PHP-Versionen (5.5 oder höher) kompatibel ist.

Alternativ haben Sie (bzw Ihr Webmaster)  die Möglichkeit, im Accountlogin  unter: -> Domain -> Domain bearbeiten verschiedene PHP Versionen als CGI Modul einzustellen und die Anwendung damit zu testen (NOCH können Sie zurück wechseln um Aktualisierungen durch zu führen) .  Im Idealfall, sollte die Webseite mit PHP 7.x laufen – mindestens aber auf PHP 5.5.

Falls die von Ihnen eingesetzte Software nicht mit  PHP 5.5 oder höher kompatibel ist, prüfen Sie bitte, ob es eine neuere Version Ihrer Software gibt, welche die aktuellen PHP-Versionen unterstützt.
Sollte es für Ihre Software kein passendes Update auf eine aktuelle Version geben, empfehlen wir Ihnen Ihre Seite komplett neu aufzubauen. In der Regel lohnt sich ein manuelles Anpassen komplexerer Systeme (Blog, CMS, Shop etc.) nicht, da der Aufwand bzw. die Kosten in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen.

WICHTIG: JEDE Software braucht Updates und sollte IMMER auf dem neusten Stand gehalten werden, auch damit sie nicht völlig unbemerkt zum Verteiler von Spam und Viren wird. Peinlich, wenn Kunden Ihnen irgendwann mitteilen, dass diese sich auf Ihrer Firmenwebseite einen Virus eingefangen haben und hoher Schaden entstanden ist.  Bei der Entscheidung für eine Software, klären Sie bitte immer wer die Pflege übernimmt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht behilflich sein können, fremde Installationen / Software zu aktualisieren. Sofern Sie eine „neue“ Webseite inklusive Updates/Betreuung wünschen – stehen Ihnen unsere Angebote unter www.gsl-webservice.de zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen sind wir selbstverständlich gerne für Sie da!

2017-02-07T15:04:15+00:0002. Februar 2017|Suleitec Kundeninfo|