Schweizer Domain wegen Verbreitung von Schadsoftware gesperrt

Die Switch ist das schweizer Pendant zur DENIC in Deutschland und verwaltet alle schweizer Domainadressen mit der TLD .ch. Jetzt hat sie 6.681 Internetpräsenzen für fast 24 Stunden stillgelegt, weil eine davon an der Verbreitung von Schadsoftware beteiligt war.

Es handelte sich um die Domain npage.ch, einen Freehoster, bei dem man kostenlos eine eigene Internetseite einrichten kann und die dementsprechend viele Nutzer hat. Ob die Kunden Ihre Internetseiten nach dieser Erfahrung weiter bei einem Freehoster betreiben werden, ist zu bezweifeln.

Eine AGB-Klausel gibt der Switch das Recht zu dieser geschäftsschädigenden Blockade: „Die Registerbetreiberin muss einen Domain-Namen blockieren und die diesbezügliche Zuweisung zu einem Namenserver aufheben, wenn der begründete Verdacht besteht, dass dieser Domain-Name benutzt wird, um schädliche Software zu verbreiten.“

Wie das genau abgelaufen ist, kann man bei Golem nachlesen.

2013-04-22T19:38:08+00:0004. April 2013|WebWork - Tipps, Tricks, News|