Geiz ist geil und warum besser nicht alles kostenlos ist.

Wir befinden uns in einer Zeit in der „Geiz ist Geil“ trendi ist, Software wie CMS, Blogs, Shops kostenlos an jeder Ecke zu bekommen sind und Plugins als Bulkware  zum kostenlosen Download stehen.

Autoren kleiner Tools oder auch komplexer Software bitten auf Ihren Seiten  um Feedback, um „Donation“ um eine Spende als kleine Anerkennung und sei  es auch nur 1 Euro als „Geste“, doch der Mühe wird selten Wertschätzung entgegen gebracht und so verlieren viele begabte Programmierer die Lust und stellen unzufrieden die Pflege der Plugins ein.

Für den User ist das traurig, denn bei der Suche nach dem „passenden“ Plugin für einen bestimmten Zweck, findet man immer mehr veraltete, überholte, schlechte Codeschnipsel die längst nicht mehr funktionstüchtig sind.

Die Lösung ? Kostenpflichtige Plugins !

Manch Autor fehlt vielleicht das Selbstbewusstsein um Geld für seine Arbeit zu verlangen und glaubt nicht daran, dass jemand für seine Software, sein Plugin oder Template Geld bezahlen würde.
Aber mal ehrlich. Wenn ich für einen kleinen Obulus weiß das  der Autor beim nächsten WordPress Update sein Plugin schnellstes kompatibel macht, Updated und vielleicht regelmäßig verbessert, ist mir das doch lieber als mir jedes mal wieder 20 Plugins zum Testen zu installieren, bis ich ein einziges gefunden habe das ähnliches macht wie das letzte ?

Es müssen ja keine Unsummen sein, aber da in Deutschland die Bereitschaft freiwillig für etwas zu bezahlen das man auch kostenlos nutzen kann, sehr gering ist, kann ich den Autoren nur raten ihre Einstellung zur Geiz ist Geil Gesellschaft zu ändern, ihr Werk denen zu liebe weiter zu führen, die es wertschätzen … aber es nicht einfach gefrustet auf zu geben.

In den USA ist so etwas schon viel weiter verbreitet. E findet sich zum Beispiel viele US Seiten welche kostenpflichtige aber sehr hochwertige Themes anbieten. Auf Tutsaz.com gab es kürzlich eine Liste kostenpflichtiger Themes Anbieter.

Sehr gutes Beispiel ist auch WPSeo, dass wohl am weitesten verbreitete der kostenpflichtigen WordPress Plugins zur Optimierung der Suchmaschinen-Freundlichkeit von WordPress Blogs.

Ich hoffe das mehr Autoren guter Software ihre Dienste in Zukunft gegen einen kleinen Obulus anbieten, der dafür sorgt das Sie einen Anreiz haben weiter zu machen und ihre Arbeit „wertschätzt“!

2018-06-25T16:19:30+00:0008. August 2009|Netztheke|