Nach einer Focus-Umfrage brachte schon der Facebook-Skandal mit der Firma Cambridge Analytica vor gut zwei Jahren viele deutsche Social-Media-Nutzer (49 Prozent) dazu, über eine Abmeldung von Facebook nachzudenken. Nach einer Forsa-Umfrage waren es knapp 20 Prozent, die erklärten, Facebook den Rücken zukehren zu wollen.

Mozilla, der Hersteller von Browser Firefox und Mailer Thunderbird erklärte,  dort wegen der Weitergabe der Benutzerdaten durch das Soziale Netzwerk keine Werbung mehr schalten, bis es mehr Sicherheit für die Daten der Nutzer gibt.

Auch die beiden großen Firmen von Elon Musk, der Elektroautobauer Tesla und das Raumfahrtunternehmen SpaceX, haben inzwischen ihr Facebook-Profil geschlossen, weil die Firma Cambridge Analytica sich unberechtigt Zugang zu Informationen von Millionen Facebook-Nutzern verschafft hatte und damit sogar Einfluss im US-Wahlkampf genommen haben soll.

Alternativen zur dauerhaften Löschung des Facebook-Profils

Allerdings haben sich nach jahrelanger Facebook-Nutzung sicherlich auch bei Ihnen viele persönliche Erinnerungen angesammelt. Und auf Fotos, Videos, Beiträge und Geburtstagswünsche werden Sie nach erfolgreicher Löschung Ihres Facebook-Accounts nicht mehr zugreifen können.

Zwar löschen inzwischen immer mehr Benutzer Facebook komplett, aber wenn Sie aus welchen Gründen auch immer ihren Facebook-Account noch nicht dauerhaft löschen wollen, finden Sie bei Suchhelden gute Alternativen zur Löschung Ihres Facebook-Accounts, von der Datensicherung über die Deaktivierung bis hin zur Reaktivierung des Kontos.

Wenn aber auch Ihnen inzwischen klar geworden ist, dass sie einem solchen Konzern Ihre Daten nicht mehr anvertrauen wollen und Sie Ihren Account bei Facebook nicht nur deaktivieren, sondern wirklich dauerhaft schließen wollen, zeigen wir Ihnen hier kurz, wie man das macht:

 Das eigene Facebook-Profil dauerhaft löschen

Um das eigene Facebook-Profil vollständig zu löschen, muss man sich zunächst  einloggen und dann die Seite https://www.facebook.com/help/delete_account aufrufen, dann erscheint die Löschfunktion.

Direkt unter dem Hinweis, dass diese Löschung endgültig ist und auch keine Reaktivierung mehr möglich ist, klickt man dann den Button mit der Aufschrift „Mein Konto löschen“ mit der linken Maustaste an.

Es erscheint noch ein Popup-Fenster, in dem dann nach dem Facebook-Passwort und dem Inhalt des in diesem Fenster angezeigten Captchas gefragt wird.

Nach richtiger Eingabe des Passworts und des Captcha-Codes klickt man auf den Button „Ok“. Es braucht dann aber noch einige Zeit, bis Facebook das Profil gelöscht und dazu auch eine Bestätigungs-Email versandt hat.

Sie dürfen sich 14 Tage nach der Löschung nicht mehr einloggen, sonst wird das Konto automatisch wieder reaktiviert. Bis Ihre Daten komplett gelöscht sind, dauert es sogar 90 Tage!

Falls sie schon das neuere Design von Facebook nutzen,  finden Sie die Funktion „Konto dauerhaft löschen“ nun zusätzlich auch unter „Einstellungen und Privatsphäre“ -> „Einstellungen“ -> „Deine Facebook-Informationen“ -> „Deaktivierung und Löschung“. Im neuen Design dürfen Sie sich statt 14 Tage jetzt 30 Tage nach der Löschung nicht mehr anmelden, um die Reaktivierung des Kontos durch Facebook zu vermeiden.

Rate this post